Mrz
04

Street-Culture und urbaner Lifestyle at its best: Das Streetwear-Label Pleasant Beef im Interview

Pleasant Beef ist ein Streetwear-Label aus Leipzig. Für seine T-Shirt-Designs greift das von René und Norbert Mayer gegründete Label kontemporäre Street-Culture-Themen auf und gestaltet auf deren Grundlage ausgefallene und für das Brand charakteristische Artworks.

Wie Pleasant Beef begann, was die Jungs inspiriert und was das Label in Zukunft geplant hat erfahrt ihr im exklusiven Pleasant Beef-Interview. Vorhang auf!

Seit wann gibt es euer Label und wie kam es zur Gründung?
René: Alles begann im November 2007. Nachdem Ed Hardy ganz Rohan unterworfen hatte, nahmen seine Nasgul den Anwohnern von Helms Klamm ständig die Parkplätze weg. Der Untergang Mittelerdes schien besiegelt. Nur eine beherzte “Keep-Streetwear-real-Initiative” vermochte jetzt noch zu verhindern, dass mein, äääh ich meine unser Schatz endgültig in die Hände des Feindes fiel.
 
Was habt ihr vor “Pleasant Beef” gemacht?
Norbert: Studium, Schule, Kindergarten, Wickelgruppe, Uterus, Quark im Schaufenster 
 
Seht ihr eine Designausbildung als essentiell an, um gute Shirt-Designs entwerfen zu können?
Norbert: Es hat jedenfalls noch niemandem geschadet, Know how von kompetenter Seite vermittelt zu bekommen. Schließlich würden wir ohne das Wissen unserer Vorfahren möglicherweise noch immer mit Kiemen nach Sauerstoff japsen. Viel wichtiger als jede “handwerkliche” Ausbildung ist jedoch, ein gewisses Gespür für originelle Gestaltungsansätze und unkonventionelle Perspektiven zu entwickeln. Der Rest ergibt sich dann fast von allein.

Wer oder was inspiriert euch?
René: Im Grunde verbirgt sich hinter allem eine küssende Muse. Egal, ob es nun die mit Stickern übersäte S-Bahn-Unterführung, der tägliche Gang zur Therapiegruppe, oder das neue Trompetensoloalbum von Stefanie Silbereisen ist. Sich in dieser Beziehung Grenzen zu setzen, bedeutet nach unserer Auffassung nichts anderes, als sein Wahrnehmungsvermögen ohne ersichtlichen Grund einzuschränken.


 
Welches Shirt aus eurer Kollektion liegt euch besonders am Herzen und warum?
Norbert: Eigentlich möchte ich da kein bestimmtes Motiv hervorheben, aber “carpe noctem” ist um Lichtjahre besser, als alles was wir jemals entwerfen werden. 
 
Wie schätzt ihr Leipzig als Modestandort ein?
René: Auch wenn es sich in Leipzig wunderbar aushalten lässt und hier eine vor allem international gefeierte Kunst- und Kulturszene zu Hause ist, sind wir der Überzeugung, dass für die Realisierung kreativer Projekte weniger der regionale Standort, als vielmehr der geistige Standpunkt den zentralen Erfolgsfaktor bildet. Unabhängig davon gehören insbesondere Städtereisen zu unseren liebsten Pflichtübungen, da diese die eigene Kreativfindung in besonderem Maße mit zusätzlichen Inspirationen versorgen. Erst diese Woche von einem London-Trip zurückgekehrt, kann ich jedem Fußbekleidungsliebhaber so z.B. am Rande verraten, dass dort gerade ockerfarbene Vintage-Look-Budapester der letzte Schrei sind. Aber ich schweife ab…

Wie sieht die Zukunft von Pleasant Beef aus? Ist eine neue Kollektion geplant?
Norbert: Wie es der Zufall will, arbeiten wir momentan tatsächlich bereits an unserer neuen Kollektion, die neben T-Shirts erstmals auch mit diverser Sweatwear und einigen Accessoires auffahren wird. Dabei möchten wir weiterhin unter Beweis stellen, dass sich – nennen wir es ruhig – “Coolness” und Humor keinesfalls ausschließen müssen. Das ist ausnahmsweise mein voller Ernst.

Welche Tipps würdet ihr ambitionierten Label-Gründern geben?
René: Auch wenn das jetzt vielleicht nicht besonders spannend klingt, sollte sich jeder Label-Gründer darüber im Klaren sein, dass man in der Modebranche nicht nur “auf Knopfdruck” kreativ sein, sondern ebenso in der Lage sein muss, ein “richtiges” Unternehmen zu führen. Der New Yorker Fashionbusiness-Guru Imran Amed hat dies mal so ausgedrückt: “Du wirst wahrscheinlich nur 10% deiner Zeit damit verbringen, Kleidung zu entwerfen und die restlichen 90% als Geschäftsmann (bzw. -frau) tätig sein.” Wer sich dieser Tatsache bewusst ist, hat jedoch gute Chancen, schon bald als potenzieller Erfinder des ärmellosen W-Neck-Longsleeves in die Annalen einzugehen.

Vielen Dank für das Interview!

Nun möchte ich euch noch meine 4 Lieblingsshirts vorstellen.

Und hier noch ein kleiner Spoiler: Bald wird es hier im Blog ein Pleasant Beef Gewinnspiel geben. Stay tuned.

Feb
21

RiotCreations – The FashionActivists: Aus Streetwear wird Greenwear

Das Modelabel RiotCreations wurde 2008 von Sebastian Veit und Ian M. Schomber gegründet. Die einzigartige T-Shirt-Kollektion verbindet Umwelt- und Modebewusstsein, denn bei der Herstellung wird auf Nachhaltigkeit und Sozialvertäglichkeit geachtet. Das bedeutet: Shirts aus Bio-Baumwolle und fair entlohnter Produktion ohne Kinderarbeit.

Zusätzlich gibt es bei RiotCreations einen ständigen T-Shirt-Design-Wettbewerb, bei welchem Designer ihre Motive dem Voting der Community stellen können. Die Sieger-Designs werden dann produziert und wandern in den Shop. Jedes Design steht dabei 28 Tage zum Voting.


Und das Beste kommt erst noch!

Bis Ende Februar läuft der große Wintersale bei RiotCreations und in den nächsten Tagen startet unser RiotCreations-Gewinnspiel! Der Frühling kann kommen!

Feb
04

Ein Shop-Portrait: Das Streetwear-Klamottenlabel “Remain Insane”

Remain Insane ist das Streetwear-Klamottenlabel von Marcel und Dennis aus Hof in Oberfranken. Das Label existiert seit 2005 und erfreut sich wachsender Beliebtheit, vorallem in der Skateboarder-Szene.

Für dieses Jahr ist eine neue Kollektion geplant. Alle Shirts werden aus nachhaltigen Rohstoffen und sweatshopfrei hergestellt.

“Wir sind rasant gewachsen, aber wir machen alles selbst. Design, Produktion, Vertrieb. Eigentlich sind wir jetzt an unsere Grenze gekommen. Die Nachfrage ist so groß, dass wir nicht so klein bleiben können, wenn wir mitgehen wollen.”, verrieten die Jungs gegenüber der Frankenpost.

Weitere Infos und natürlich alle Shirts gibt es auf remain-insane.com. Hier meine Favoriten:

Jan
06

brand-catcher bringt Farbe in deinen Kleiderschrank

Der Streetwear-Shop brand-catcher hat sich auf ausgefallene, dänische Marken wie RÜTME, HUMÖR, Minimum & björkvin spezialisiert, die sich in Europa immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Die Klamotten dieser Brands sind jung, bunt, trendy – mal mit großformatigen grafischen Designs bedruckt, mal in innovativen, neuen Schnittformen (wie z.b. die Santiago-Pants von Humör).

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in die T-Shirt-Abteilung von brand-catcher geben (Reihe 1: Mädels, Reihe 2: Jungs):

Meine Lieblings-Marke ist in jedem Fall RÜTME! Und welche gefällt euch am besten?

© alle Bilder von brand-catcher

Dez
13

Das große Stylefile-Gewinnspiel: 2 Shirts für Boyz & Girlz zu gewinnen

Aufgepasst Freunde, ein neues Gewinnspiel wartet auf euch! Diesmal wird es sogar 2 Gewinner geben: der Sieger (Männlein) erhält das Sound Manual Bench T-Shirt und die Siegerin (Weiblein) darf sich über das Lucy W Eight Miles High T-Shirt freuen.

Und so könnt ihr dabei sein: schreibt einen Kommentar zu diesem Beitrag und begründet überzeugend, warum gerade ihr das Shirt gewinnen müsst. Die 2 Sieger werden am 28.12.2010 gekürt, ihr könnt also bis zum 27.12. fleißig posten.

Die Gewinner-Shirts werden vom Streatwear- und Graffitishop Stylefile gesponsort. Dort gibt es neben einer Riesenauswahl an stylischen T-Shirts auch eine große Abteilung für Sneakers, Hoodies, Pants, das Stylefile-Magazin und andere Graffiti-Magazine, Bücher, DVDs und natürlich Graffiti-Supply. Hier ein kleiner Einblick in die Stylefile-T-Shirt-Welt:

Stylefile ist auch bei Facebook vertreten. Wenn ihr also über aktuelle News, Gewinnspiele & Rabatt-Aktionen informiert werden wollt, werdet Stylefile-Fan!

Momentan könnt ihr bei einem Einkaufswert ab 45 Euro die Versandkosten sparen.

Direkt in den Einkaufsladen:


Und vergesst nicht das TYPO SHIRT ONE Gewinnspiel, bei dem ihr das supertolle und soeben erschienene Buch über T-Shirt-Typographie gewinnen könnt. Das Typo-Shirt-Gewinnspiel läuft noch bis 15.01.2011.

Mai
11

Neues von Stylefile: Frische Ware für den Sommer

Liebe Shirtfreunde,
es geht wieder los! Nach einer etwas längeren Pause möchte ich euch jetzt wieder regelmäßig mit frischen Shirt-News versorgen.

Los gehts mit einem Update von Stylefile mit brandneuen Shirts für den Sommer:

 

 

 

Direkt zum Shop:


© alle Bilder von Stylefile

Aug
31

Frischer Stuff bei A Better Tomorrow & Stylefile

Die neue Woche ist da, das neue Gewinnspiel steht in den Startlöchern und der Sommer ist endlich in vollem Gange. Aus diesen freudigen Anlässen gibt es heute für euch ein Update von A Better Tomorrow und Stylefile, wo sich in der Zwischenzeit eine MENGE getan hat.

A Better Tomorrow haut richtig rein und hat superviele neue heiße Teile am Start:

Aber auch Stylefile läst sich nicht lumpen und bietet frische Leckerbissen von Eight Miles High, Carhartt, Vans und Yack Fou:

Direkt zum Shop:

© alle Bilder von Stylefile und A Better Tomorrow

Mai
19

Streetcouture vom Feinsten: Kolibrishop legt heiße Shirts nach

Man schwelgt sofort in Erinnerungen an unbeschwerte Kindertage, wenn man diese tollen Shirts sieht: niedliche Häschen, Band-Shirts und jede Menge knallige Farben. Der Kolibrishop wartet mit jeder Menge frischer Ware auf, die jedes Shirt-Liebhaber-Herz im Sturm erobert. Um euch die Auswahl etwas einfacher zu machen, habe ich hier mal meine Favoriten zusammengestellt:

Direkt in den Einkaufsladen:

Man schwelgt sofort in Erinnerungen an unbeschwerte Kindertage, wenn man diese tollen Shirts sieht: niedliche Häschen, Band-Shirts und jede Menge knallige Farben. Der Kolibrishop wartet mit jeder Menge frischer Ware auf, die jedes Shirt-Liebhaber-Herz im Sturm erobert. Um euch die Auswahl etwas einfacher zu machen, habe ich hier mal meine Favoriten zusammengestellt:

Direkt in den Einkaufsladen:


© alle Bilder von Kolibrishop

© alle Bilder von Kolibrishop

Apr
28

Neue Streetwear- & Graffiti-Shirts bei Stylefile!

Im Streetwear- und Graffiti-Shop Stylefile gibts wieder frische Ware. Knallige Sommerfarben und hochwertige Prints warten auf euch – hier meine Favourites:

 

 

Direkt zum Shop:

© alle Bilder von Stylefile

nach oben

Shirt-Archiv empfiehlt


Wiesinger Shirt Direktdruck

Top-Stories